Die Bramberger Bürgerliste wird 2019 keinen Bürgermeisterkandidaten stellen.

Was uns zu dieser Entscheidung bewogen hat?

Schon geringste Verschiebungen könnten in Bramberg bei der Bürgermeisterwahl dazu führen, dass keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit für sich gewinnen kann. Dies würde eine Stichwahl erzwingen. Eine Stichwahl bedeutet einen verlängerten Wahlkampf, Kosten für die Fraktionen und einen weiteren Wahltag in Eurer Freizeit.

Wir finanzieren sämtliche Ausgaben aus eigener Tasche, und haben keine Landesparteien mit Werbebudgets im Hintergrund. Alles, was von uns kommt, wird von unseren Mitgliedern und Unterstützern bezahlt. Auch wenn die Zusatzkosten für den Bürgermeisterwahlkampf überschaubar sind, wollen wir uns doch auf den Listenwahlkampf konzentrieren.

Wir schicken diesmal eine „tolle Mischung“ aus erfahrenen Gemeindevertretern und jungen dynamischen Neueinsteigern ins Rennen. Die GV Wahl ist eine eigene Wahl, bei der man jede Liste, unabhängig von der Bürgermeisterwahl wählen kann.

Wir haben uns viel vorgenommen, und wir nehmen diese Wahl sehr ernst. Mit vielen neuen Listenkandidaten, und hoffentlich (vielen neuen) Gemeindevertretern, wollen wir das erreichen, wofür wir stehen: